Test der Absaug-anlage gemäß NIOSH

Die „Engineering Control Guidelines for hot mix asphalt pavers, Part 1 – New Highway-Class Pavers DHHS Pub. No. 97-105“ bzw. die ISO/DIS 20500-5 sehen vor, dass die Absauganlage eines Straßenfertigers die Dämpfe, die während des Asphaltierens entstehen, zu mehr als 80% absaugen und aus dem Aufenthaltsbereich des Fertiger-Führerstands transportieren muss. Zum Nachweis ist ein Tracergastest durchzuführen.

Derzeit schreibt die Norm noch einen Tracergastest mit SF6 oder einem gleichwertiger Tracer vor. SF6 ist mit einem Global Warming Potential (GWP) Faktor von ca. 23.000 das klimaschädlichste Gas überhaupt. Aus diesem Grund ist es äußerst wichtig, so wenig SF6 wie nur eben möglich in die Umwelt zu geben. Unsere Messtechnik ermöglicht es, die benötigte Menge an SF6 um mehr als das Tausendfache gegenüber der Infrarotanalyse zu reduzieren.

Ebenso können wir den Test mit Perfluorocarbon Tracern durchführen. Diese haben die gleichen positiven Eigenschaften als Tracer wie SF6, sind aber um einen Faktor 3 weniger klimaschädlich.

Die zunehmende Sensibilisierung im Arbeitsschutz führt dazu, nicht nur im Labortest, sondern im realen Betrieb die Exposition im Führerhaus des Straßenfertigers bestimmen zu wollen. Bei unserem Messverfahren sowohl bei SF6 als auch bei PFT ist es möglich, die Injektion über eine kleine Laborgasflasche mobil auszubringen, Proben in Plastikspritzen zu nehmen und anschl. im Labor auszuwerten, um damit wirklich die reale Belastungssituation zu erfassen.