Luftwechselmessungen in komplexen Gebäuden

Tracergasmessungen in großen und hohen Hallen, in Kirchen und in komplexen Gebäuden wie z.B. Shopping Malls sollten von erfahrenen Fachleuten durchgeführt werden. Hier ist es wichtig, zunächst zu hinterfragen, ob mit der Kenngröße ‘Luftwechsel’ wirklich die Aussage gemacht werden kann, weshalb man die Messung durchführt. Gerade in z.B. Großraumbüros oder Produktionsstätten geht es häufig um Aussagen über die Luftqualität am Arbeitsplatz oder in einer Aufenthaltszone. D.h. hier sind lokale Aussagen über die Frischluftverteilung im Raum oder die Schadgasabfuhr relevant. Es ist somit zu prüfen, ob nicht die Bestimmung des ‘Alters der Luft’ zur Lösung des Problems eine geeignetere Kenngröße darstellt.

 

Bei komplexen Räumen ist es wichtig, die richtige Injektionsstrategie auszuwählen, um eine vollständige Durchmischung des Tracergases mit der Raumluft zu erreichen. Entscheidend sind hier die Art der Lüftung und die Größe des Luftwechsels. Selbstverständlich ist die Qualität der Durchmischung während der Messzeit quantitativ nachzuweisen.

Vorteilhaft ist, dass die Messung in der Regel unauffällig während des normalen Geschäftsbetriebs durchgeführt werden kann.